Landmark Technology, LLC („Landmark“) entwickelt innovative Computer-, Kommunikations- und Netzwerktechnologien für Internetsuchen, E-Commerce, elektronische Bezahlsysteme, Online-Bankdienste, B2B-Transaktionen und Multimedia-Datenverarbeitungsnetzwerke.

Zu den Technologien von Landmark zählen Innovationen, die durchweg ihrer Zeit weit voraus sind, wie beispielsweise wesentliche Lehren zu E-Commerce unter Verwendung von Grafik, Text, Such- und Einkaufswagenfunktionen, wie sie für den Internethandel unerlässlich sind, E-Banking, Online-Commerce, Finanzdienste, Versicherungs- und Medizinsysteme.


Zitieren von Patenten

Ein unabhängiges Maß für die Bedeutung eines Patents ist die Häufigkeit, mit der das Patent in späteren ähnlichen Patenten von Prüfern des US-amerikanischen Patent- und Markenamts (USPTO, US Patent and Trademark Office) zitiert wird; dies wird auf der Vorderseite des Patents aufgeführt.* Diese Theorie basiert auf der Tatsache, dass spätere Patente auf früheren Patenen aufbauen. Das Handbuch zum Patentprüfverfahren (MPED, Manual of Patent Examination Procedure) weist die Prüfer an, ausschließlich die für die Beschreibung des Stands der Technik relevantesten Patente zu zitieren.


„Der Prüfer ist nicht dazu angehalten, alle existierenden relevanten 
Patente zu zitieren, sondern nur die ‚besten‘ (37 CFR 1.106). 
Das Aufzählen mehrerer Patentschriften, von denen keine
 besser als die anderen ist, steigert die Belastung und Kosten 
der Strafverfolgung und sollte deshalb vermieden werden. 
Es sollte immer das beste relevante Patent zitiert werden.“

- MPEP Abschnitt 904.02 – „Patentsuche“


Die Theorie der Analyse der Patentzitierungen basiert auf der Arbeit von Dr. Eugene Garfield, der in den 1960er Jahren als erster die Schaffung des Science Citation Index anregte, um Wissenschaftlern das Auffinden bereits veröffentlichter wissenschaftlicher Artikel zu erleichtern. Vorbild für diesen Zitationsindex war das von einem Herausgeber rechtlicher Texte geschaffene Zitationssystem Shepard‘s Citations. Garfield ging davon aus, dass es für eine Bewertung wissenschaftlicher Arbeiten wichtig war, die Wirkung einer bestimmten Veröffentlichung auf nachfolgende Veröffentlichungen verfolgen zu können, da alle wissenschaftlichen Arbeiten auf früheren wissenschaftlichen Arbeiten beruhen. Damit ein Wissenschaftler die Wirkung seiner Arbeit vollständig verstehen konnte, sollte ihm eine Aufstellung aller späteren Veröffentlichungen zur Verfügung stehen, die seine Arbeit zitieren. Diese Logik liegt sowohl der Schaffung der Shepard‘s Citations für die Feststellung der Bedeutung eines wichtigen rechtlichen Urteils wie auch der Annahme zugrunde, dass ein sehr häufig zitiertes Patent offensichtlich zur nachfolgenden technischen Entwicklung beigetragen hat.



     US-Patent Nr. 7.010.508 B1

Das automatische Multimedia-Datenverarbeitungsnetzwerk ist eine Teilfortsetzung von Seriennummer 613.525. Es ist als US-Patent Nr. 7.010.508 registriert; der Patentanspruch ist auf automatische Multimediasysteme für die Zustellung abgerufener Informationen gerichtet.




     US-Patent Nr. 6.289.319 C2

Das automatische Geschäfts- und Finanztransaktionsverarbeitungssystem ist eine Teilfortsetzung von Seriennummer 613.525. Es wurde am 11. September 2001 als US-Patent Nr. 6.289.319 B1 registriert. Am 5. Mai 2003 wurde ein Antrag auf eine Ex-Parte-Neuuntersuchung gestellt, und am 17. Juli 2007 wurde die Gültigkeit sämtlicher Ansprüche des Patents mit dem entsprechenden Zertifikat (5817) bestätigt. Der Patentanspruch von ‘319 ist auf ein automatisches Datenverarbeitungssystem für die Verarbeitung von Geschäfts- und Finanztransaktionen gerichtet.




     US-Patent Nr. 5.576.951 C2

Das automatische Vertriebs- und Servicesystem ist eine Teilfortsetzung von Seriennummer 613.525. Es wurde am 19. November 1996 als US-Patent Nr. 5.576.951 registriert. Am 5. Mai 2003 wurde ein Antrag auf eine Ex-Parte-Neuuntersuchung gestellt, und am 29. Januar 2008 wurde die Gültigkeit sämtlicher Ansprüche des Patents mit dem entsprechenden Zertifikat (6109) bestätigt. Der Patentanspruch von ‘951 ist auf ein Computer-Suchsystem für den Abruf von Informationen und ein computergestütztes System für die Auswahl und Bestellung einer Vielzahl von Informationen, Waren und Dienste gerichtet. 




Zum Patent angemeldete Anwendungen wie:

System und Methode für E-Commerce sind auf eine computergestützte Methode für den Kauf und Verkauf von Waren und Finanzdiensten unter Implementierung von „Cookies“ gerichtet.
Patentportfolio
Fordern Sie noch heute einen Kostenvoranschlag an! 1(800) 768-1324
STARTSEITE      FIRMENINFO      SERVICES      KUNDENSTIMMEN      KONTAKT      PATENTPORTFOLIO
719 West Front Street, Suite 157, Tyler, Texas 75702, USA
(c) 2008-2015 Landmark Technology LLC 
*Quellen für Statistiken zu Patentzitationen: (1) CHI Research, Inc. CHI’s Research. Band IV, Nr. 1 – März 1995. (2) M.B. Albert von CHI Research Inc.; D. Avery von Eastman Kodak Co.; F. Narin von CHI Research, Inc.; & P. McAllister von CHI Research, Inc. “Direct validation of citation counts as indicators of industrially important patents”. Elsevier Science Publishers B.V. 1991